Maroni sind typsich für Herbst und Winter. Alle mögen sie, wenn es draußen kalt ist, frisch vom Maronistand. Aber man kann sie auch zum Backen verwenden. Sie geben etwa Keksen eine wunderbare winterliche Geschmacksnote.

Das braucht man für 100 Stück:

20 Deka Mehl

20 Deka ausgelöste Maroni

15 Deka Zucker

3 Esslöffel Schlagobers (oder Milch)

15 Deka Butter

Schokolade

Kokosfett

Zuckerperlen

Und so geht es:

a6Die Maroni zerdrücken und mit dem Schlagobers vermengen.

a5

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. Die Butter darüberreiben und mit dem Mehl verbröseln. Maronipüree und Zucker dazugeben.

a4

Rasch zu einem geschmeidigen Mürbteig verkneten.

a3

Auf der bemehlten Arbeitsfläche den Teig auswalken. Herzen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech platzieren. Im auf 180 Grad vorgeheizten Backrohr für etwa 12 Minuten hell backen. Schokolade mit ein bisschen Kokosfett, das ist für den Glanz, im Wasserbad erwärmen. Die ausgekühlten Herzen zur Hälfte in die Schoko tunken und mit einer Zuckerperle verzieren.

Gutes Gelingen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.