Einträge von Anja

Butterbrot und Bettwäschewechsel: Nachtdienst im Seniorenwohnhaus





Wir sind mitten in einer Pflegedebatte und jeder ist Experte. Hat er oder auch sie Verwandte im Seniorenwohnhaus oder eine Cousine, die Pflegekraft ist, dann kann man schon mitreden. Oder ist Politikerin, so wie ich. Politiker wissen sowieso immer alles am Besten. Und mitten in dieser Pflegedebatte haben viele Menschen über den Nachtdienst gesprochen und […]

,

5 Dinge, die mich als Radfahrerin nerven

Ich fahre gern mit dem Rad und Salzburg ist gut geeignet zum Radfahren. Trotz gegenteiliger Gerüchte regnet es nicht allzu oft. Und es gibt wenig Steigungen in der Stadt. Man ist eigentlich vom Zentrum in 20 Minuten überall. Wenn viel Verkehr ist und Autos und Busse sich gegenseitig im Weg stehen, ist das Rad unschlagbar. […]

, ,

Eine Einladung: Erbschaften der Vergangenheit und Verlorene Nachbarschaft

Liebe Anja , Ich darf Dir berichten und Dich herzlich einladen, nach München zur Eröffnung der Ausstellung Familien-Archive zu kommen, die ich im Kunstpavillon im alten botanischen Garten für Sie kuratiert habe. Die Idee, familiäre Narrative einander gegenüber zu stellen haben wir diesmal erweitert. Es geht hier nicht mehr um zwei, nein es wird um […]

Das 1 Euro Experiment

Ich fahre gerne mit dem Rad. Ich erledige damit auch viele Einkäufe und transportiere sehr viel damit. Also habe ich zwei Körbe auf dem Rad montiert. Einer am Gepäcksträger und einer hängt an der Lenkstange. Vor vier Wochen nun ist folgendes geschehen. Ich bin mit dem Rad zum Müllner Steg gefahren, habe es dort abgestellt […]

, ,

Hochgenuss: Spargelsalat mit Erdbeeren

Wir sind mitten in der Spargelsaison. Kein Gasthaus ohne Tageskarte mit Spargelgerichten. Und als Dessert gibt‘s dann frische Erdbeeren mit Schlagobers. Da hab ich mir gedacht, warum eigentlich nicht Spargel und Erdbeeren in einem Gericht? Voila, ich empfehle Spargelsalat mit Erdbeeren. Das braucht man für 2 Portionen: 800 Gramm grünen Spargel 1 Schale Erdbeeren eine […]

,

Die Zukunft der Arbeit: Bin ich bald überflüssig?

Eigentlich bin ich Lehrerin von Beruf und ich will jetzt wissen, ob mein Beruf Zukunft hat. Ihr wisst schon wegen all der künstlichen Intelligenz und der Roboter, die uns heute schon viel Arbeit abnehmen und zukünftig wohl noch mehr. Also google ich den Job-Futurumaten der Bundesagentur für Arbeit und gebe „Lehrerin“ ein in das Fragefeld. […]