von Gertrud Mavrakis

Der Fasching ist vorbei. Und die Heringsbutter übernimmt die Herrschaft auf den Broten. Selbstgemacht ist natürlich besser als gekauft und darum hier meine einfachen Rezepte für Brot und Butter:

a3

Bierbrot selbstgemacht

Das braucht man für das Bierbrot:

200g Weizenmehl, 200g Roggenmehl, 400g Dinkelmehl, ½ Liter Bier, 2 EL Honig, 60 g Germ, 1,5 Teelöffel Salz

Und so geht’s:

Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten (am besten mit der Küchenmaschine).

Der Teig sollte nun 4 h im Kühlschrank rasten. Im Anschluss kräftig kneten, zu 2 kleinen Laiben formen und 30 min. mit einem Geschirrtuch bedeckt gehen lassen.

Die Laibe vor dem Backen 3x tief einschneiden, mit Wasser bestreichen und mit Hagelsalz (evtl. auch Kümmel) bestreuen. Bei 190°C ca. 50 min. backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Das braucht man für die Heringsbutter:

a2

Köstliche Heringsbutter

½ saurer Apfel, ½ Zwiebel, 2 hartgekochte Eier, eine Packung Matjeshering (ca. 17o Gramm), 250 g Butter und Dill nach Geschmack.

Und so geht’s:

Alle Zutaten in den Standmixer geben und kräftig mixen, bis sich alle Zutaten zu einer glatten Masse vermischt haben.

Sinnvoll ist es die Zutaten bei Raumtemperatur zu verarbeiten.

 

Und jetzt nur noch die frische Heringsbutter aufs Bierbrot streichen, reinbeißen und genießen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.