Die Zeiten sind vorbei, als Second Hand Läden ein bisschen ein Schmuddel- Image hatten. Heutzutage ist es schick sich auch mal dort zum Shoppen umzusehen. Und nachhaltig ist es obendrein.

Ein Second-Hand Laden der besonderen Art ist Carla, Geschäfte der Caritas in Lehen, Aigen und Maxglan. Aber was ist jetzt das Besondere. Einmal sind es die Angestellten, alles Menschen über 50 Jahre, die bei Carla die Chance haben, wieder am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Der Laden schaut nicht aus wie ein Second Hand sondern modern und offen. Keine Atmosphäre wie am Flohmarkt, sondern eher wie in einer Boutique.


Und dann natürlich die Ware. Klarerweise Kleidung, ob für Frauen, Männer oder Kinder, Winter oder Sommer, modern oder altmodisch. Oder soll ich besser Vintage sagen ;)

Und dann gibt es Küchenutensilien, Spielzeug, Bücher oder auch Sportartikel. Auf Nachfrage verrät mir die Verkäuferin, dass auch die Kundschaft ganz bunt ist. Jung und Alt, Arm und Reich, Einheimische und Auswärtige. Und im Carla geht es auch um Kontakte. Es gibt Menschen, die kommen mehrmals pro Woche zum Stöbern und zum Tratschen.

Am 5. Dezember ist von 8 bis 16 Uhr Christkindlmarkt mit vielen Schnäppchen, Punsch und Brötchen und vielleicht kommt auch der Nikolaus?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.