Einträge von Christian Namberger

Wenn einer eine Reise tut. Mit Rollstuhl – Teil 1: Die Anreise





Mitte Januar wurde ich von einem lieben Freund angerufen. Es war ein kurzes Palaver, mir wurde mitgeteilt, dass ich mir vom 8. bis 17. April Zeit nehmen und mir das in den Kalender eintragen soll. Nun, die Verbindung hier in Grödig ist nicht immer die Beste, ich verstand vom 7. bis zum 10. April. Gut, […]

Egoist!

So heißt ein wunderbarer, wohlriechender Männerduft von Chanel. Den meine ich aber nicht in meinem kleinen Beitrag. Ich meine schon die Menschen, die einfach nur egoistisch sind. Wenn das Wetter passt, roll ich mit meinem neuen, Glaciersilberfarbenen Rollwagerl außer Haus. Meist zum Training ins Fitnessstudio oder einfach nur zum Einholen oder in die Stadt zum […]

Der Stinkefinger für Christian N., Versicherungs-Oberinspektor in Ruhe!

In Ruhe? Gestern eher nicht! Gestern hatte ich einen Boilertag! Mal kalt, mal warm, dann wieder kalt und so weiter. Am vorgestrigen Tag war ich ja von früh bis spät unterwegs, inklusive zwei Mal vegetarisch essen. Durch die Fülle der Eindrücke und der vielen Bewegung, schlief ich wie ein Stein und stand morgens etwas später […]

Des Tages Mühen oder Busfahren ist immer ein Erlebnis!

Heute ist es mal wieder ein interessanter Tag! Dank Kaiserwetter von der Sonne wachgeküsst (von wem auch sonst), kam gleich in der Früh eine SMS, dass es diese Woche nichts mehr wird mit dem neuen Rollstuhl! Er wäre für Mitte dieser Woche avisiert gewesen, gestern fragte ich mal nach, wann ich damit rechnen könne! Leider […]

In großen Höhen fliegt der Adler am besten alleine…

Das sagte einst Eberhard von Kuenheim, jahrzehntelang Vorstandsvorsitzender eines bayrischen Automobilherstellers, der auch Motoren im Namen trägt. Diesen Spruch fand ich immer schon gut und wollte mal in der Natur nachforschen, was es denn damit auf sich hat. Heute hatte ich die Möglichkeit dazu. Dachte ich! Der Überraschungsanruf Vor einigen Monaten bekam ich eine Nachricht […]

Montag!

von Christian Namberger Komplimente im Krankenhaus Früher als ich noch in Lohn und Brot war, hatte ich immer schon am Vorabend zur Lindenstraße, spätestens beim Weltspiegel die Montagsdepression! Gut, die braucht’s heute nicht mehr, ich bin in Ruhe! Aber der heutige Montag…ein Tag der Fehlentscheidungen! Vormittag wurde ich zur Kontrolluntersuchung ins LKH mit’m Rot Kreuz […]