Menschen sind bunt

fv3

Aufmarsch der Vereine

Manchmal sitze ich im Garten und stelle mir folgendes vor: Im grünen Rasen wachsen auf grünen Stielen grüne Gänseblümchen. Der Stamm, die Äste und Zweige des Apfelbaums sind grün. Im Blumenbeet blühen grüne Sonnenblumen zwischen grünen Rosen und grünen Löwenmäulchen. Und hinten vor der Hecke reifen wunderbare grüne Ribisel und süße grüne Himbeeren. Langweilig oder? Genau so langweilig wäre es, wenn alle Menschen dieselbe Sprache sprächen, dieselbe Musik hörten und zu denselben Rhythmen tanzten. Gott sei Dank ist es weder im Garten nur grün noch machen alle Menschen dasselbe.

Salzburg ist bunt

fv2

Essen und Musik bringen die Leut zusammen

Wie bunt Salzburg ist hat heute wieder einmal das Fest der Volkskulturen bewiesen. Schuhplattler neben nigerianischen Trommlern, albanische Tänzerinnen neben dem Volksliedchor. Und dazu gibt es als Vorspeise philippinische Frühlingsrollen, ein serbisches Spanferkel als Hauptgang und Pofesen als süßen Abschluss. Und dazwischen viel Lachen, Musik, Gespräche. Neue Kontakte sind geknüpft. Neugierige Fragen sind gestellt. Was es nicht gibt sind Langeweile, Abneigung und Streit.

Frieden ist möglich

fv1

„bunte Kopfbedeckungen“ mit Charme

Und die ganze Zeit habe ich mir wieder einmal gedacht, ganz naiv aber von Herzen, warum schaffen wir es im Kleinen in all unserer Gegensätzlichkeit und Buntheit friedlich und respektvoll miteinander zu leben. Und warum ist das im Großen nicht möglich? Braucht es unbedingt Kriege, bewaffnete Konflikte und Terror? Aber vielleicht ist der Frieden und Respekt  beim Fest der Volkskulturen in Salzburg ein kleiner Schritt von vielen Schritten hin zu einem großen zukünftigen Frieden zwischen vielen Völkern, Kulturen und Religionen. Ich hoffe es :)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.