Ayse Bozkir, gelernte Friseurin, ist 35 Jahre alt, wäre aber auch gerne nochmals 25. Sie ist Verkaufsleiterin bei Meyra Kolleksion, ein familieneigener Betrieb.ayse

Zartbitter besucht sie im Geschäft.

ZB: Was machst du gerne Ayse?

Ayse: Ich arbeite gerne in unserem Geschäft und mag es meine Kundinnen einzukleiden. Wenn sie mit einem Lächeln rausgehen, dann freut mich das.

ZB: Was ist das Besondere an Meyra Kolleksion?

Ayse: Es ist das erste Geschäft für Hijab-Fashion in Salzburg.

ZB: Hijab? Was ist das?

Ayse: Hijab heißt Kleidung für Frauen, die sich aus religiösen Gründen bedecken.meyra 1

ZB: Ich sehe hier viele besondere Kopftücher, sind die ein Verkaufsschlager?

Ayse: Ja. Frauen ohne Kopftuch gehen zum Friseur, um sich eine besondere Frisur für einen festlichen Anlass machen zu lassen. Frauen mit Kopftuch wollen auch gut aussehen. Darum mache ich Kopftücher mit Perlen, Schmucksteinen und besonderen Mustern. Meine Kundinnen können sich Modelle etwa aus einem Katalog aussuchen und ich mache sie dann. Das macht mir sehr viel Freude, da kann ich kreativ sein.

ZB: Was ist ein Wunsch von dir?

Ayse: Ich wünsche mir, dass wir Frauen mit Kopftuch einfach so akzeptiert werden, wie wir sind. Das wäre schön.

ZB: Danke für das interessante Gespräch, alles Gute und weiterhin ein kreatives Händchen für deine Kopftuch-Kreationen.

www.meyra.at

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.