Ich bin ja eine Anhängerin von einfachen Rezepten mit ganz wenig Zutaten. Ich mag es nicht, wenn man von dem noch ein Löffelchen braucht oder da noch eine Prise dazugeben muss. Die Marillenmarmelade ist ein Klassiker der Einfachheit:

3 Kilo Marillen

2 Kilo Gelierzucker

2 Teelöffel Zitronensäure

IMG_8193

Die Marillen waschen und entkernen. Faules entfernen.

IMG_8202

Mit dem Pürierstab fein pürieren.

IMG_8204

Von 3 Kilo reifen Marillen bleiben etwas mehr als 2 Kilo Püree. Also 2 Kilo Gelierzucker und die Zitronensäure dazugeben.
Gut vermischen und zirka eine Stunde ziehen lassen.

IMG_8218

Zum Kochen bringen und gut 15 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die gut ausgewaschenen Marmeladegläser auf einem feuchten Geschirrtuch bereitstellen.

IMG_8222

Die heiße Marmelade in die Gläser füllen. Deckel drauf und sofort auf den Kopf stellen.

IMG_8225

Gutes Gelingen und wer möchte kann das Marillengratin auch mit Marmelade machen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.