Hat mir doch eine liebe Freundin aus dem Süden Paprika mitgebracht. Mmmmmhhhhh, die duften schon ganz anders, als die Ware die hier zu bekommen ist. Doch was tun mit einem großen vollen Sack Paprika? Genau! Füllen!

Doch diesmal wollten wir was anderes ausprobieren, eine vegetarische Variante. Und hier das Rezept:

ca. 8 Paprika (ich nehme am liebsten rote, gelbe und hellgrüne)

250 ml Cous Cous

250 g Schafkäse (am besten echten griechischen)IMG_20160820_115617[1]

20 schwarze Oliven

1 Zwiebel

etwas Schnittlauch

Knoblauch nach Geschmack

2 Flaschen Tomaten Passata

1 EL Mehl

1 EL Tomatenmark

Cous Cous nach Anleitung zubereiten. Schafkäse mit der Gabel zerdrücken oder zerbröseln. Oliven in kleine Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Zusätzlich habe ich noch einen roten Paprika in kleine Würfel geschnitten. Alles mit dem Cous Cous vermengen, nach Geschmack würzen und in die innen ausgehöhlen Paprika füllen. Den Strunk als Deckel drauf und alles in einen Topf „stellen“ (je nach Form der Paprika).

Das Mehl in etwas kaltem Wasser verrrühren und mit der Passata und dem Tomatenmark vermengen. Über die Paprika leeren und leicht köchelnd ca. eine halbe Stunde gar kochen. Herrlich. Probiert es aus. Mahlzeit!

IMG_20160820_145835[1]

Ich geb‘ zu, das Foto sieht jetzt nicht sooo appetitlich aus. Doch ich hatte wegen des verlockkenden Kochduftes einen derartigen Hunger, dass ich fast auf’s Foto vergessen habe. :D

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.