Endspurt beim Keksebacken: Heidesand!

,

von Sabine Walch

h4Die ‚Backwahn-Sekte‘ beendet die Einführung für die Weihnachtsbäckereien und hofft viele neue Mitglieder gefunden zu haben, zumindest den einen oder andere, der sich etwas gefunden und auch ausprobiert hat.  Zum Abschluss noch ein schnelles Rezept (für 3 Variationen), schmecken echt super, gehen schnell und schauen toll aus.

Heidesand mit Kaffee oder Cranberrys und Pistazien oder getrockneten  Marillen und Mandeln

Zutaten für ca. 2 Blech:

60g Marzipanrohmasse

200g Butter

125g Staubzucker

Vanillezucker

1 Prise Salz

h3Etwas geriebene Zitronenschale

375g Mehl

1 Ei

75g getrocknete Cranberrys

50g gehackte Pistazien

ODER

50g fein gehackte Mandeln

150g getrocknete Marillen

ODER

25g Löskaffepulver

Finish: Prise Zimt und grober Zucker/ Rohrzucker und Eiweiß zum Bestreichen

 

So geht’s:

h2

Heidesand

Marzipan, Butter,  Staubzucker und Gewürze gut durchkneten, bis die Masse geschmeidig ist und sich das Marzipan gut verteilt hat. Zuletzt das Mehl und das Ei dazugeben und zu einem glatten Mürbteig verarbeiten. Nicht zu lange kneten, sonst tritt die Butter aus. Nicht wundern der ist sehr weich und etwas klebrig – ab in den Kühlschrank für ca. 1/2 Stunde. Einstweilen die jeweiligen Zutaten bis auf den Kafee natürlich klein hacken.

 

Den Teig in drei gleich große Teile teilen.

Dann die jeweils geschmacksgebenden Zutaten dazu (Kaffee oder Marillen oder Cranberrys) vorsichtig unterkneten und 3-5 cm dicke Rollen formen. Diese wieder für ca. 45 min in den Kühlschrank,  damit sie fest werden und sie gut geschnitten werden können.

Die Rollen mit Eiweiß einstreichen und im Rohrzucker wälzen – muss man/frau nicht , wer keinen Zucker mag. 5-6 mm dicke Scheiben schneiden und aufs Backblech, das mit Bachpapier ausgelegt ist. Backzeit ca. 12-15 min bei 180 grad – bis sie goldgelb sind.

Ich habe die Kekse nur mit Cranberrys und Pistazien gemacht und ich finde das diese Kekse keine Weihnachtskekse, sondern 4 Jahreszeiten Kekse sind, sie schmecken hervorragend zu einem Glas Wein :)

So nun ist meine Weihnachts-Backsession beendet. Ich werde euch Backbegeisterte aber nicht verlassen, weil ich auch eine Vier-Jahreszeiten Bäckerin bin :)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.