Adventkalender-22.Türchen: Einfach feiern

,
aa5

Damals 2010 Weihnachtsfeier mit den Frauen!

aa3

Singen mit Textvorlage!

Wie oft gibt es Diskussionen um Feiertage und Traditionen. Und dass diese durch die vielen Migranten und Flüchtlinge nicht mehr richtig hochgehalten werden. Und die sich auch nicht für unsere Feiern interessieren. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass man einfach mit und für die Menschen zum Beispiel eine Weihnachtsfeier gestaltet, ohne sich groß Gedanken zu machten, ob das „interkulturell“ geht. In meinen 20 Jahren als Deutschlehrerin hat es jedes Jahr eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier gegeben. Mit Keksen, Punsch, Kerzen, Weihrauchduft und Weihnachtsliedern. Schön war es. Gefeiert haben Christinnen, Atheistinnen, Musliminnen, Buddhistinnen, Hinduistinnen, Jüdinnen und Bahai. Miteinander!

 

aa1

2015 in der VHS – Singen mit Textvorlage!

Und gestern war es nach Jahren der Sprachkurs-Weihnachtsfeier-Abstinenz für mich wieder so weit. Ich war in der Volkshochschule eingeladen bei den A1 Kursen. Wieder war es religiös ganz bunt gemischt. Es gab die Weihnachtsgeschichte, wunderschön vorgelesen von einer der Lehrerinnen, untermalt mit Bildern. Dann wurde gesungen: Oh Tannenbaum, Kling Glöckchen kling und als Krönung Stille Nacht. Wobei bei dem Tannenbaumlied hab ich schon was auszusetzen. Jetzt singt man „wie treu sind deine Blätter“ und nicht mehr „wie grün sind deine Blätter“. Auch nicht viel logischer. Ich habe natürlich „grün“ und nicht „treu“ gesungen! Und dann gab es Kekse und Konfekt. Schön war es! Traditionell war es! Und die Gäste waren bunt gemischt! Und feiern tun alle Menschen gerne! Wie in alten Lehrerinnenzeiten – Danke an die VHS für die Einladung!

2 Kommentare
  1. Hans Dylan Schneeweiß sagte:

    Haha! „wie treu“ ist aber original, liebe Anja! „Jetzt singt man treu“! :D

    Was auch viele nicht wissen: Das Lied ist ursprünglich gar kein Weihnachtslied. Es wird auch zu den säkulären Weihnachtsliedern gezählt. Es ist/war ein Liebeslied. Hat nicht immer die Natur die Metaphern geliefert für die Liebe, seien es Vöglein, seien es Blümlein? Wieso nicht auch Tannenbäume?  

    Ich habe es übrigens auch darum ausgewählt, weil es darin nicht von Gottessöhnen etc. wimmelt, was ja eigentlich aus der Sicht des Islams eine Gotteslästerung ist.

    Außerdem, was hast du denn gegen „treu“ – das ist doch ein supertolles kulturspezifisch deutsches Wort mit soviel Geschichte und Tiefe :D

    Antworten
    • Anja sagte:

      Ich mag meinen Tannenbaum mit den grünen Blättern! Sonst könnt ich gleich die Hymne von Maryland singen ;) Im Ernst, es war wunderbar gestern. Relativ weltlich ist auch noch: Leise rieselt der Schnee :) Aber Hauptsache allen macht es eine Freude!

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.