Ja, ich weiß unser Blog ist eigentlich kein Küchenblog. Aber ich kann einfach nicht widerstehen, wenn ich ein tolles Rezept habe, es weiter zu geben.

Die einfachsten Gerichte sind oft die Besten. Eines habe ich vor kurzem bei einer Freundin auf Facebook entdeckt. Das musste ich gleich ausprobieren. Und es war beim Sonntagsfrühstück mit Freunden ein echter Renner.

Brot1Was braucht man dazu?

Einen Laib Schwarzbrot

Würzigen Käse (ich habe einen Jerome genommen)

3-5 Knoblauchzehen (je nach Knoblauchgusto)

Olivenöl

Petersilie

Brot2Salz

Pfeffer

Und so geht’s:

Die Knoblauchzehen in eine Schüssel pressen. Die gewaschene Petersilie klein schneiden und dazu geben. Nicht ganz ein Achtel Liter Olivenöl darüber gießen und mit der Gabel durchmischen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Brot3

Zupfbrot frisch aus dem Ofen

Das Schwarzbrot kreuzweise ganz tief einschneiden, aber nicht durchschneiden. Dann in die Ritzen die Käsestückchen hineinstecken.

Die Knoblauch-Öl-Petersilie Mischung auf das Schwarzbrot pinseln.

Das Brot ins Backrohr schieben und etwa 30 Minuten drinnen lassen.

Noch heiß servieren.

Kalt wird es nicht, da es ruck zuck aufgegessen wird ;)

 Brot4

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.