rosa 2Rosa, überall Rosa und Pink natürlich – der Wäscheständer quillt über vor lauter zuckerlsüßen T-Shirts, Kleidern, Socken, Bodies, Hosen, … alles muss Pink und Rosa sein. Am besten noch mit Rüscherl! Das ist kaum zum Aushalten – und das nach jahrelanger Indoktrination meinerseits gegenüber meinen Töchtern, dass Pink und Rosa bitte echt nicht die einzigen Farben auf diesem Planeten sind. Mein Mann sieht es praktisch, er meint, dann können wir wenigstens die Waschmaschine mit einer Farbe vollstopfen.

Nein, das überzeugt mich nicht. Dieser rosaroten Gehirnwäsche ist echt nicht zu entkommen, Gruppendynamik inklusive („Hast du schon meine neuen Glitzerschuhe gesehen?“, „Ich habe heute sogar rosa Socken an“– O-Ton in der Kindergartengarderobe).

Es glitzert und funkelt in den Mädchen-Hirnen und wohl auch in denen mancher Erwachsener (irgendwer muss das Zeug ja kaufen). Und ja – ich kaufe es auch, nachdem meine hilflosen Versuche mit anderen Farben gescheitert sind und die Sachen ungetragen im Kasten liegen.

Themenwechsel (fast): Warum ist in den typischen Mädchen-Büchern immer alles lieb, süß und entzückend? ENTZÜCKEND! Kürzlich in einem Pony-Buch gelesen, „Goldmähne wiehert entzückend“ – geh bitte!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.